Pleasure Ausgabe 129 - Fundamentals

Pleasure Snowboard Magazin
€6.00

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Print-Magazin - Pleasure Ausgabe 129 "Fundamentals"

132 Seiten Snowboarding
Kostenloser Versand nach Deutschland

Mehr erfahren

Print-Magazin - Pleasure Ausgabe 129 "Fundamentals"

132 Seiten Snowboarding
Kostenloser Versand nach Deutschland

In Pleasure Ausgabe 129 geht es, wie der Name "Fundamentals" schon sagt, um die Grundlagen des Snowboarding und darum, was Snowboarden ausmacht und wodurch es beeinflusst wird. Mit Mathieu Crepel und Alek Østreng gibt es beispielsweise zwei Interview-Partner, deren Snowboarden ganz klar durch ihre Leidenschaft für das Surfen bzw. Skaten beeinflusst ist. 

Außerdem haben wir Bud Fawcett – den wohl wichtigsten Snowboard-Fotografen der 80er und frühen 90er Jahre – gebeten, uns ein repräsentatives Portfolio jener Epoche zusammenzustellen. Wir zollen Volcom Respekt dafür, dass sie bis heute an den drei Legenden wie Terje Håkonsen, Jamie Lynn und Bryan Iguchi festhalten. Und auch mit Nitro Gründer Tommy Delago haben wir uns unterhalten und beleuchten die inzwischen 28-jährige Geschichte von Nitro.

Das und viele weitere Storys gibt's in der Ausgabe 129. Viel Spaß. 

Inhalt

Respect Your Elders
Mathieu Crepel
Vans Landline x Jake Price
Alek Østreng
Benny Wetscher
Sean Pettit
Reto Neiger
Nitros 28 Winters
Arbors Cosa Nostra
Legends of the Stone Age
Stick a Trick - Andrecht Inverts
Custom Snowboard Brands

Intro

"Ohne den Einfluss von Skateboarden und Surfen wäre Snowboarden zweifelsohne nie geworden, was es heute ist, würde mit hoher Wahrscheinlichkeit wohl überhaupt nicht mehr existieren. Typen wie Terry Kidwell, Chris Roach, Craig Kelly oder Noah Salasnek brachten den Surf- bzw. Skate-Style auf den Berg und prägten somit vor allem die ästhetische Entwicklung, die Snowboarden bis heute so sehr von allen anderen alpinen Sportarten unterscheidet ... Zuallererst mussten die Klamotten cool aussehen, dann die Tricks und schließlich der gesamte Fahrstil. Natürlich musste zu all dem auch der persönliche Musikstil passen, weshalb sich schnell eine unglaubliche Diversität an unterschiedlichen Styles bildete. Die einen waren auf den ersten Blick mehr Punkrock, andere Hip Hop. Aus dieser Mentalität heraus hat sich der besondere Reiz des Snowboard-Lifestyles entwickelt, der plötzlich auch Menschen in die Berge zog, die zuvor noch kein Interesse an Wintersport hatten ... Viel Spaß mit Pleasure Ausgabe 129."