Sebbe De Buck: Same But Different

Erschienen in
PLSR-Online

Sebbe De Buck: Same But Different

In der Pleasure-Redaktion versuchen wir Kraftausdrücke und Anglizismen bestmöglich zu vermeiden. Deshalb: Holy Fuck, was geht eigentlich bei Sebbe De Buck und den Kollegen Roisland und Såndbech ab? Die Herren haben bei den Prime Park Sessions im DC Stubai Zoo ordentlich abgeliefert.

Weitere Artikel zum Thema

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.