Jeremy Jones' politischer Klimafilm: Purple Mountains

Erschienen in
PLSR-Online

Jeremy Jones' politischer Klimafilm: Purple Mountains

Jeremy Jones' bringt zusammen mit Protect Our Winters und diversen anderen klimafreundlichen Unterstützern eine einstündige Dokumentation heraus. Warum der Klimawandel und die daraus resultierenden (spürbaren) Folgen die Wählerschaft der USA in zwei Extreme spalten und wie er beide Seiten zu einen versucht, erklärt er in diesem Film. 

“With the country more divided than ever on issues including climate change, Purple Mountains is a film about stepping outside of our political bubbles and truly listening. It’s about finding common ground through a shared love of the outdoors and sports,” says Murphy (director).
 

Wir alle kennen Jeremy als den absoluten Natur- bzw. Snowboardfreak, der das Draußen sein als seinen Rückzugsort sieht und die Arbeit dafür als sein Lebenswerk beschreibt. 

Mit 45 Jahren Erfahrung blickt er auf eine sich verändernde Welt: extremere Wetterverhältnisse, weniger Schneetage im Jahr und unglaubliche ökonomische (stetig steigende) Anforderungen an kleine Bergdörfer und ihre Skigebiete. 

Er ist so motiviert wie die meisten von uns, diese (Winter) Welt und die Orte, die er liebt zu beschützen. Um das zu bewerkstelligen, sucht er nach denjenigen, die seine Leidenschaft teilen aber durch ganz unterschiedliche politische Ansichten voneinander getrennt sind. Ein großes Problem sieht Jeremy nämlich in der nicht wählenden Bevölkerung der USA, die eine nicht unbedeutende Entscheidungskraft trägt. Würde nicht jede*r einzelne denken "Was verändert schon meine Stimme allein?", fehlte es am Ende nicht zu einer Entscheidung, die wirklich etwas verändert.

Für diejenigen, die abstimmen möchten macht es POW besonders einfach auf der Film- Website: https://purplemountainsfilm.squarespace.com/vote  

Jones has an intimate relationship with the outdoors, which are his escape and where his legacy is rooted. But, over the course of his 45 years, he’s seen things change: more extreme weather, fewer snow days and economic strain on mountain towns. Motivated to protect the places he loves, Jeremy sets out on a physical and philosophical journey to find common ground with others who live to play outdoors across diverse political backgrounds. He learns their hopes and fears, while walking a mile in their shoes. With emotion set against breathtaking backdrops, Purple Mountains navigates America’s divide with a refreshing perspective: even though we may disagree about climate policy, our shared values and love of outdoor sports have the power to unite us.
 

POW created an easy way to make a difference, by registering to vote on the movie's website: 

https://purplemountainsfilm.squarespace.com/vote 

 

Weitere Artikel zum Thema

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.