Polar Light

Erschienen in
PLSR-Online

Polar Light

Finnische Winter lassen sich vor allem mit zwei Adjektiven beschreiben: Dunkel und arschkalt. Satte fünf Stunden Tageslicht gibt es zu dieser Jahreszeit im hohen Norden. Eben jenes Polarlicht hat es jedoch in sich und garantiert kitschig schöne Sonnenauf- bzw. Untergänge. Kurvengott Nicholas Wolken weiß das natürlich und besuchte deshalb vor einigen Wochen seinen frischgebackenen Korua-Kollegen Antti Autti im finnischen Pyhä. Herausgekommen ist ein Carving-Edit, der an Harmonie, Romantik und malerischen Kurven neue Standards setzt.

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.