Elias Elhardt presents "NARCIS“

Erschienen in
Press

Elias Elhardt presents "NARCIS“

Nur ein paar Monate nach der erfolgreichen Premiere seines letzten Werks "Contraddiction", präsentiert Snowboarder und Filmemacher Elias Elhardt seinen neuesten Kurzfilm NARCIS. Ein weiteres Mal verbindet er seine beiden Leidenschaften - Snowboarden und das Filmemachen - und entdeckt dabei die kriegsgebeutelte Region Kosovo. Elias stellt euch Brezovica vor, ein bunter Treffpunkt für Wintersportbegeisterte, bei dem ethnische Konflikte durch das Gemeinsame an Bedeutung verlieren. Um diese Geschichte zu erzählen tat sich Elias mit dem Filmemacher Alex Tank zusammen und verbrachte mehrere Wochen vor Ort.
 

Mitten im Kosovo, einem Land das jüngst vom Krieg erschüttert wurde, entdeckt Elias Elhardt das kleine Skigebiet Brezovica. Ehemals Urlaubsort der High Society Jugoslawiens, wirkt das Bergdorf mit leerstehenden Hotels und Liftanlagen wie ein verwunschener Ort, an dem die Zeit vor 20 Jahren stehen geblieben ist. Nun versucht der Einheimische Hamdi mit seinen Freunden dem Ort neues Leben einzuhauchen und auch kommende Generationen für den Wintersport zu begeistern. Er führt Elias durch diese vergessene Welt um der Frage nachzugehen inwiefern man eine Zukunft aufbauen kann, wenn die Vergangenheit noch so schwer wiegt.

 

Elias Elhardt
Carlos Blanchard

Elias Elhardt über NARCIS: „Mit dem zunehmenden Aufstieg des Nationalismus in ganz Europa wollte ich einen Film machen, der aufzeigt, wie die Teilung von Volksgruppen und Ländern Gemeinschaften trennt und ob eine gemeinsame Leidenschaft für Wintersport eine Plattform sein kann, um die Menschen wieder zusammenzubringen. Mit dieser Idee im Kopf reiste ich in den Balkan und fand den perfekten Ort und Gemeinschaft, um diese Geschichte zu erzählen. Der kleine Wintersport-Ort Brezovica im Kosovo war einmal ein aufblühendes Resort, bevor Jugoslawien während des Kosovo-Krieges und dem Konflikt zwischen den Serben und Kosovo-Albanern zerbrach. Dieser immer noch anhaltende Konflikt hat die Entwicklung des Bergdorfs seit 20 Jahren blockiert. Nun gibt es eine neue Generation von jungen Wintersport-Enthusiasten aus verschiedenen Kreisen, die sich zusammengetan haben, um diesen Ort wieder aufzubauen mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft.“

Der Film lief schon bei ausgewählten Film-Festivals wie dem St. Anton Filmfest und auch beim wohl renommiertesten Bergsport Film-Festival in Banff, Kanada.
 

Film Credits:
Written & produced: Elias Elhardt
Directed: Alexander Tank & Elias Elhardt
Starring: Hamdi Hisari, Elias Elhardt, Benjamin Mohr, Alexander Tank

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.