Maxi Preissinger x Absolut Park

Erschienen in
PLSR-Online

Maxi Preissinger x Absolut Park

Maxi Preissingers Saison darf gut und gerne als sehr erfolgreich bezeichnet werden. Der 17-jährige Ride-Fahrer aus der Cabio-Metropole Starnberg kam bei den Laax Open ins Semifinale, war Teil der Air + Style-Events in Innsbruck und Los Angeles und lies die Saison beim Spring Battle gemütlich per Triple Cork ausklingen. Zwischendurch zog Mr. M-Preis auch noch pflichtbewusst sein Abitur durch. Was gibt's da schöneres, als sich pünktlich zum Saisonende eine modebewusste blond/orange Frise zu färben und anschließend einige Tage durch den Absolut Park zu cruisen. Die passende Footage davon gibt’s im Video.

Eigentlich müsste dieses Pleasure Powder Special reißenden Absatz finden. Sofern es als Powder Special erkannt wird. Aufgrund amerikanischer Anwaltskanzleien mit erschreckendem Halbwissen, aber enormen Wadlbeißer-Qualitäten, ziert nämlich im Gegensatz zu den vergangenen Jahren der beliebte „Pleasure“-Schriftzug wieder das Cover, um jegliche mit haarsträubenden Argumenten heraufbeschworene Verwechslungsgefahr mit einem nordamerikanischen Ski-Magazin zu vermeiden. Halleluja, soweit kommt’s noch.