Die 3 beliebtesten Snowboard-Hoodies 19/20

Erschienen in
PLSR-Online

Die 3 beliebtesten Snowboard-Hoodies 19/20

Jeder Snowboarder weiß: Wenn die Abende wieder langsam kühler werden, geht die neue Saison bald wieder los. Man spürt das Kribbeln, möchte am liebsten direkt sein Board aufs Dach schnallen und in die Berge fahren. Gerade am Saisonanfang wechseln die Bedingungen noch schnell: Am frühen Morgen und im Schatten ist es oft bitterkalt,  aber  um die Mittagszeit hat die Herbstsonne noch ordentlich Power.  Ein perfekter Begleiter ist unter solch wechselnden Bedingungen ist ein Snowboard Hoodie. Er bringt einige der wichtigsten Eigenschaften einer guten Snowboardjacke (Wasserdichte, Isolierung) mit und trotz  nicht nur dem herbstlichen Wetter, sondern ist auch im Frühjahr  ein Lieblingskleidungsstück.

Liebst du die Freiheit?

Die Frage beantwortet wohl jeder ohne zu zögern mit “Ja”? Das gleiche Gefühl kriegst du beim Tragen eines Snow-Hoodies. Denn mit diesem (und der richtigen Schichtung) kannst du dich so gut wie an jedes Wetter und jede Außentemperatur anpassen. Ein weiterer Grund, warum wir Softshellhoodies lieben, ist das leichte Material, das dir ohne Kompromisse bei der Wasserdichte (meist eine Polyester/Spandex-Mischung in Kombination mit einer DWR-Beschichtung)  oder der Leistung maximale Flexibilität beim Shredden und einen coolen Hoodie-Look bietet.

#1 Pleasure Riding Hoodie
ridestore_pleasure_riding_hoodie

Da ist das Ding! Der Pleasure Riding Hoodie - in Kollaboration mit den Freunden von Brethren Clothing. Der Hoodie hat nicht nur alle gewohnten und wichtigen Features für den Berg, sondern dem guten Stück wurde auch noch ein neues Design verpasst. Neben dem silber/grau schimmernden "Pleasure" Schriftzug findet sich ein PLSR-Logo-Patch auf der Kapuze. Das ist aber nicht alles: Außerdem wurde der Schnitt des Hoodies verbessert - dadurch trägt er sich noch angenehmer und bietet optimale Bewegungsfreiheit beim Snowboarden. Der Hoodie will nicht mehr sein als er ist. Kuschlig und aus Baumwolle, mit Extrafunktionen:

Diese Funktionen hat er: 

  • Der "Kevl-Arsch". Durch die Cordura-Verstärkung am unteren Teil des Rückens klebt garantiert kein Schnee mehr am Gesäß.
  • Ebenfalls nicht fehlen dürfen natürlich die "Swellbow-Patches" an den Ellenbogen aus stabilem Cordura.
  • Praktische Vent-Zips. Wird es am Berg oder bei der Pause auf der Hütte zu warm, machst du einfach die Reißverschlüsse unter den Achseln auf, und schon gibts Abkühlung.
  • Mit der ebenfalls altbewährten Arm-Tasche hast du auch das Liftticket einfach und praktisch am Ärmel verstaut.
  • Damit du dich beim Shredden auch wohl fühlst und keinen "Zug" bekommst, hat der Pleasure Riding Hoodie einen extra hochgezogenen Kragen
  • Dank der "No Snow Go Sleeves" - also doppelten Bündchen an den Armen - passiert dir das mit Schnee in den Ärmeln nicht
  • Das ultimative Feature zum Schluss: Die Reißverschluß-Bauchtasche.
     
#2 Adidas Snowboarding Greeley Jacket
ridestore_adidas_greeley

Diese Snowboardjacke verbindet Hoodie Ease mit Shell-Wetterschutz. Die Adidas Greeley aus leichtem Stretch-Twill sorgt für eine bequeme Passform und verbindet Gebirgsfunktionalität mit authentischem Hoodie-Stil. 
Das große Dreiblatt-Logo stellt schnell klar, welcher Style-Crew du angehörst.

Diese Funktionen hat sie: 

  • Der 5K / 5K wasserdichte, atmungsaktive Stretch-Softshell sorgt dafür, dass du trocken bleibst.
  • Verstellbare Kapuze und Kinnschutz aus gebürstetem Trikot, damit du dich beim Shredden wohl fühlst und keinen "Zug" bekommst.
  • Zwei Kängurutaschen mit Reißverschluss inklusiver Medientasche mit Kordelschlaufe bringen Musik auf deine Ohren und sind Verstauraum für dein Handy, schliesslich ist das dein Garant für gute Pics!
  • Gerippte Bündchen und Saum sowie Raglanärmel, damit dir die “Schnee in den Ärmeln-Sache” gar nicht erst passiert.
  • Last but not least: Ein großes gedrucktes Trefoil-Logo auf der Vorderseite.
     
#3 Dope Rambler MTE Snowboard-Hoodie

Ist es ein Kapuzenpulli oder eine Jacke? Nein, es ist die neue Rambler MTE von Dope. Man könnte die Rambler Snow als Softshell-Schnee-Hoodie bezeichnen, aber die Tech-Features der Rambler sind nicht mit einem einfachen Hoodie vergleichbar.
Alle Nähte sind geklebt und die Rambler ist aus hoch wasserabweisenden und atmungsaktiven Stoffen gefertigt, die dir in Kombination einen erstklassigen Schutz vor schlechtem Wetter bieten.

Diese Funktionen hat er: 

  • 3-lagiges Softshell 10K 4-Way Stretch-Material. Die äußere Schicht ist mit Eco DWR behandelt, um Wasser und Schmutz abzuweisen. Die mittlere Schicht ist eine wasserdichte und atmungsaktive hydrophile Polyurethan Membran. Die innere Schicht ist eine weiche und wärmende Schicht aus Polyester Fleece. Alles zusammen macht das drei Lagen und maximalen Fun!
  • Einen Martindale-Score von über 100.000 Zyklen, was eine außergewöhnliche Verschleißbeständigkeit bedeutet. Phewww!
  • Ein verstellbarer Gummizug am Saum macht es möglich, den Saum so zu verstellen, wie es dir passt und die kühlen Winde draußen zu halten.
  • Liftpasstasche am Ärmel. Damit ist schon alles gesagt. 
  • Leicht zu erreichende Ventilationsöffnungen unter den Armen wenn du den extra Durchzug brauchst.
  • Eine große Bauchtasche, die von beiden Seiten zugänglich ist und auf der Innenseite eine Netztasche in Größe deines Smartphones hat.
     

Alle weiteren Infos zum Thema Snowboard-Hoodies und Softshelljacken findest du unter www.ridestore.de.

Auf das Pleasure Product Special 2020 sollte man sich als Angebot zum Streifzug durch die kulturellen Identifikations-Möglichkeiten als Snowboarder einlassen. Nehmt euch die Zeit und findet jede Menge Inspiration auf den insgesamt 178 Seiten. Denn eines ist sicher: Ein Tag auf dem idealen Snowboard verspricht mehr Kontemplation, Glück und Seelenheil als jede Meditations-App.