Mine77 jetzt auch in Europa erhältlich (DE/ENG)

Erschienen in
Press

Mine77 jetzt auch in Europa erhältlich (DE/ENG)

Jake Burtons Signature Kollektion "Mine77" gab's bisher nur in den USA, jetzt sind die Klamotten auch in Europa erhältlich. Der zweite Teil des Launches wird übrigens im Januar folgen. Hier geht's zur Website.

After unveiling Mine77 in the United States in 2018, Jake Burton Carpenter’s signature collection of outwear, apparel, bags, accessories and snowboard hardgoods is finally coming to Europe. Starting today, the first drop of this year’s Mine77 collection will be available online only on burton.com, shipping to various European countries. In January, a second drop of the collection will be released.

Nachdem Jake Burton Carpenter im November 2019 verstarb, übernahm sein jüngster Sohn Timi Carpenter das R&D von Mine77 und setzt somit das Vermächtnis seines Vaters fort: „Mein Vater war sehr detailverliebt und schenkte dem Entstehungsprozess der Produkte sehr viel Aufmerksamkeit, er tauchte direkt darin ein. Ich versuche nun seinen Fußstapfen bestmöglich zu folgen.” Mine77 war ein kreatives Ventil und ein R&D-Inkubator für Jake, der Burton Snowboards vor über 40 Jahren gründete und der Snowboarding in Pionierarbeit von einem Hobby zu einer Weltklassesportart avancierte. 

„Als ich Burton 1977 gründete, habe ich zuerst alles selbst in die Hand genommen, vom Designen unserer Produkte und der Werbeanzeigen bis hin zur Erfüllung von Versandaufträgen aus meinem Haus heraus“, sagte Jake im Jahr 2018, der in seinem Leben mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. „Mine77 ist eine Möglichkeit für mich, einmal wieder an allen Seiten der Produktion selbst Hand an zu legen. Angefangen bei den Features, dem Material und dem Schnitt bis hin zum Text auf den Etiketten und dem Styling der Photoshoots. Die Kollektion ist sehr persönlich für mich und liegt mir sehr am Herzen, denn seit ich vor einigen Jahren mit dem Miller-Fisher-Syndrom um mein Leben kämpfte, hat sich etwas in mir verändert. Ich wollte von nun an mehr für den Moment leben, kreativer sein und mehr Dinge tun, die sich außerhalb des Rahmens bewegten. Meine Frau Donna sagte mir, ich solle doch mein eigenes Ding machen – so wurde Mine77 geboren“.

Die diesjährige Mine77-Kollektion beinhaltet eine ganz besondere Kollaboration mit Tupac, da Jake ein passionierter Rap-Fan und Tupac einer seiner Lieblingskünstler war. Zu Ehren dieser Kollaboration leistet Burton eine Spende an die Organisation  A Place Called Home. Gegründet im Jahr 1993 bietet „A Place Called Home” Jugendlichen aus South Central Los Angeles ein sicheres und förderndes Umfeld, in dem mit bewährten Programmen aus Kunst, Bildung und körperlicher Betätigung die ökonomischen Bedingungen der Jugendlichen verbessert werden sollen, sodass sie ein gesundes, erfülltes und zielorientiertes Leben führen zu können. Tupac war an der Gründung dieser Organisation maßgeblich beteiligt und half in Zusammenarbeit mit weiteren Künstlerinnen und Künstlern bei der Gründung eines Aufnahmestudios, in dem die Jugendlichen bis heute die Möglichkeit haben, ihre eigene Musik zu kreieren und aufzunehmen.

Since Jake’s passing in November of 2019, his youngest son Timi Carpenter took over the creation and testing of the line, continuing his dad’s legacy. “My dad had the most attention to detail, he was very involved in the process and immersed himself in the product. I’m trying to follow in his footsteps as much as I can.”

The Mine77 collection was a creative outlet and R&D incubator for Jake, who founded Burton Snowboards over 40 years ago and pioneered the growth of snowboarding from a backyard hobby to a world-class sport.

“When I first started Burton in 1977, I did everything myself, from designing our products and writing ads to fulfilling mail orders out of my house,” said Jake in 2018, who struggled with several health issues in his life. “Mine77 is a way for me to be hands on again with every detail of a product collection – from the features, fabric and fit to the words on the hangtags and the style of a photoshoot. It’s really personal for me because after being on my deathbed a few years ago with Miller Fisher syndrome, I changed. I wanted to live for the moment, be more creative and do some things that were outside the box. My wife Donna said I should do my own thing – so Mine77 was born.”

This year’s Mine77 collection features a very special Tupac collaboration, since Jake was an avid rap fan and Tupac was one of his favorite artists. In honor of this collaboration, Burton will be making a donation to A Place Called Home. Founded in 1993, A Place Called Home provides a safe, nurturing environment with proven programs in arts, education, and wellness for the young people in South Central Los Angeles to help them improve their economic conditions and develop healthy, fulfilling, and purposeful lives. Tupac played a role in the founding of this organization and was among other musicians who helped found their recording studio where members learn to edit and create their own music to this day.  

To see the full collection, head to the Mine77 website.

Weitere Artikel zum Thema

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.