Burtons neuer Laden in Stockholm

Erschienen in
PLSR-Online

Burtons neuer Laden in Stockholm

Burton eröffnet morgen, am 15.10.2020, einen neuen "Hub" in Stockholm. Er wird in der Norrlandsgatan 20 zu finden sein. 

Lina Adams
Stockholm

Die Kombination aus Einzelhandelsgeschäft, Showroom und Büroräumen gibt's schon in Innsbruck, München und Zürich. Und weil das so gut läuft wird jetzt nach Skandinavien expandiert.  

Lina Adams ist die "Territory Managerin" für Skandinavien und führt alle Geschäfte in Schweden, Finnland und Norwegen. Zu ihrem Team gehören Jonatan Alden im Marketing sowie eine Shop-Crew, die die Kunden betreuen.  

Was ist jetzt ein Hub?

Das Wort ‚Hub‘ ist per definitionem ein Knotenpunkt, ein Ort der Verbindung, und genau das will der Burton Hub sein. Also ein Ort der Interaktion, an dem Interessen, Leidenschaften und Werte geteilt werden. Bei Burton hat sich durch die Liebe zum Snowboarden und den Bergen eine Geisteshaltung gebildet, die auch den Umgang mit Fragen wie der Gleichberechtigung, fairen Arbeitsbedingungen und Nachhaltigkeit bestimmt. 

Snowboarden hat in Skandinavien eine ebenso lange Tradition wie der aktive, sinngerichtete Lebensstil, bei dem man viel Zeit draußen verbringt. Da passt Burton natürlich super hinein und nun werden auch endlich vor Ort Kunden begrüßt. 

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.