DIY mit Benny Urban

Erschienen in
PLSR-Online

DIY mit Benny Urban

 

Benny Urban shows us his personal DIY snowboard park he calls MOON PARK, a few miles away of his apartment in Innsbruck, Austria. It does not take much to make a DIY feature like Marcus Kleveland showed, but you can also find a space with your friends and build your own DIY park together. Benny has created features out of corrugated tubes, road signs, launch ramps, signs, and even welded his own rails. This DIY park is a next level park, but showcases that even the best snowboarders in the world enjoy creating and riding at their own DIY park.

Benny Urban zeigt uns seinen persönlichen DIY-Snowboardpark, den MOON PARK, ein paar Kilometer von seiner Wohnung in Innsbruck, Österreich, entfernt. Es braucht nicht viel, um ein DIY-Feature zu bauen, wie es Marcus Kleveland gezeigt hat, aber man kann auch mit Freunden einen Platz finden und gemeinsam einen eigenen DIY-Park bauen. Benny hat Features aus Wellrohren, Straßenschildern, Startrampen und Schildern gebaut und sogar seine eigenen Rails geschweißt. Dieser DIY-Park ist ein Park der nächsten Stufe, zeigt aber, dass auch die besten Snowboarder der Welt Spaß daran haben, ihren eigenen DIY-Park zu bauen und zu fahren.

Läuft aber auch. Kaum kommt der Winter in Fahrt, schließen – ein weiteres Mal – die Grenzen. Österreich macht dicht und will die Gebiete ab 24. Dezember öffnen – allerdings nur für Einheimische. In Deutschland sollen die Gebiete vorerst bis Ende Januar geschlossen bleiben, heißt es momentan. Ob all das richtig ist? Ich hab keine Ahnung. Wie auch – bei all dem undurchsichtigen Chaos, das uns 2020 mal wieder vor die Füße würgt.