KAUNERTAL OPENING 2020

Erschienen in
PLSR-Online

KAUNERTAL OPENING 2020

Opening mit Abstand: im Kaunertal steigt Anfang Oktober das Opening. Wie das trotz Corona funktioniert, lest ihr hier. 

Marvin Amend
Kaunertal

Unter den Vorzeichen des heurigen herausfordernden Jahres liegt der Fokus mehr denn je am Berg. Die weiten Flächen und Pisten, so wie der über 2 km lange Snowpark Kaunertal bieten optimale Bedingungen, um sichere erste Tage im Schnee zu genießen. 

Schon jetzt wirbt der Snowpark Kaunertal auf seiner Website zur Einhaltung von ein paar wenigen und einfachen Maßnahmen. Die „face mask“ hat sowieso jeder von euch auf und sollte sie auch am Berg aufbehalten. Außerdem wichtig ist die Einhaltung von Abständen und ein gewisses Maß an Eigenverantwortung. 

Mit bis zu 40 Marken wird beim Gratis Testival das neueste und angesagteste Material zum Test zur Verfügung stehen. Der notwendige Abstand wird durch ein erweitertes Areal geschaffen.

Das „KTO“ ist bekannt für den Szenetreff nach der Sommerpause. Dabei sind die zahlreichen Sessions an denen sich die Rider auf sportlicher, aber eben freundschaftlicher Ebene messen im Mittelpunkt. Wie immer gibt es hier ordentlich Preisgeld und Sachpreise zu holen. Neben der OpeningSession der weltweit bekannten SANE CREW! presented by Method Mag, wird auch heuer wieder die einzigartige Desperados Heavy MetallSession, Girls Sessions und eine „Hangover Session“ am Sonntag geboten.

Neu: Art Gallery im Tal

Ein vergleichbares Partyformat á la Club Circle oder Streetparty fällt heuer leider den strengen Covid-19 Maßnahmen zum Opfer. Hoffen wir, dass die „Kult-Opening-Party“ 2021 wieder umgesetzt werden kann. Als besondere Attraktion steht das Tal heuer im Zeichen der Kunst und Kultur rund um das Thema Snowboard-und Freeski-Szene. Die individuell besuchbare ART GALLERY mit den Protgonisten Theo Acworth (MethodMag) und Felix Pirker wird im Zuge des Openings im Quellalpin Saal installiert. Einige ausgewählte Eindrücke aus 35 Jahren KTO und 40 Jahren Kaunertaler Gletscher werden auch gezeigt. Zusätzlich wird die Weltpremiere des von Peter Radacher (Snowboardmuseum.com) verfassten Buches „BOARDS, a brief history of the Snowbaord“ erstmalig aufliegen und zum Schmökern einladen. Wo sonst, wenn nicht im historisch dem Snowboardsport so verbundenem Kaunertal.

Kommt vorbei und eröffnet die nächste Saison gebührend!

 

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.