X Games 2016: Video-Recap

Erschienen in
PLSR-Online

X Games 2016: Video-Recap

Neues Jahr, neue X Games. Während der letzten Woche versammelte sich erneut die Elite der Wintersport-Actionwelt in Colorados beschaulichem Bergdörfchen Aspen. Auf dem Programm standen wie üblich extremer Extremsport, jede Menge Cash und schwer verdauliche Werbespots. Noch was? Achja: Snowboardgeschichte wurde selbstverständlich auch geschrieben. Marcus Kleveland holte sich Slopestyle-Gold, Big-Air-Silber und servierte nebenbei den ersten Quad Cork der Snowboard-Contest-Historie. Die 16-jährige Amerikanerin Hailey Langland landete im Big-Air-Finale der Frauen einen Cab Double 10, den sie – fürs Protokoll – einige Stunden zuvor im Training gelernt hatte, und sicherte sich somit ihre erste X-Games-Goldmedaille. Ihre X-Games-Gold-Premiere feierte ebenso Elena Hight. Max Parrot war nach seinem Erfolg bei den Laax Open diesmal auf dem Big Air erfolgreich und Julia Marino, Baujahr 1997, macht mittlerweile Cab Double Underflips und ist nun ebenso Besitzerin eine X-Games-Goldmedaille. Der Australier Scotty James ist A) ein geiler Typ und B) ein abartiger Pipe-Fahrer und C) der nächste Goldmedaillengewinner in dieser illustren Runde. Sonst so? Mark McMorris darf ab sofort zwei weitere Bronze-Medaillen in seine Edelmetall-Sammlung stellen. Im Folgenden gibt's die besten Runs aus Aspen.

Big Air - Women

Video Embed Media

Video Embed Media

Video Embed Media

X GAMES 2016 - ERGEBNIS BIG AIR WOMEN

  1. Hailey Langland (USA), 66.00
  2. Anna Gasser (AUT), 64.00
  3. Julia Marino (USA), 61.00
  4. Jamie Anderson (USA), 57.00
  5. Katie Ormerod (GBR), 53.00
  6. Kjersti Østgaard Buaas (NOR), 35.00
  7. Cheryl Maas (NED), 35.00
  8. Klaudia Medlova (SVK), 9.00
Big Air - Men

Video Embed Media

Video Embed Media

Video Embed Media

X GAMES 2016 - ERGEBNIS BIG AIR WOMEN

  1. Max Parrot (CAN), 83.00
  2. Marcus Kleveland (NOR), 82.00
  3. Mark McMorris (CAN), 73.00
  4. Seb Toutant (CAN), 67.00
  5. Ståle Sandbech (NOR), 64.00
  6. Kyle Mack (USA), 64.00
  7. Sven Thorgren (SWE), 63.00
  8. Yuki Kadono (JPN), 42.00
Superpipe - Women

Video Embed Media

Video Embed Media

Video Embed Media

X GAMES 2016 - ERGEBNIS SUPERPIPE WOMEN

  1. Elena Hight (USA), 87.33
  2. Xuetong Cai (CHN), 85.00
  3. Chloe Kim (USA), 81.00
  4. Kelly Clark (USA), 72.66
  5. Jiayu Liu (CHN), 71.66
  6. Arielle Gold (USA), 51.66
  7. Maddie Mastro (USA), 31.33
  8. Hannah Teter (USA), 24.33
Superpipe - Men

Video Embed Media

Video Embed Media

Video Embed Media

X GAMES 2016 - ERGEBNIS SUPERPIPE MEN

  1. Scotty James (AUS), 90.00
  2. Matt Ladley (USA), 80.00
  3. Taylor Gold (USA), 79.00
  4. Chase Josey (USA), 75.00
  5. Danny Davis (USA), 74.00
  6. Louie Vito (USA), 72.00
  7. Ben Ferguson (USA), 70.00
  8. Taku Hiraoka (JPN), 68.66
  9. Ayumu Hirano (JPN), 54.33
  10. Iouri Podladtchikov (SUI), 31.33
  11. Shaun White (USA), 29.66
  12. Pat Burgener (SUI), 14.33
Slopestyle - Men

Video Embed Media

Video Embed Media

Video Embed Media

X GAMES 2016 - ERGEBNIS SLOPESTYLE MEN

  1. Marcus Kleveland (NOR), 91.66
  2. Tyler Nicholson (CAN), 89.00
  3. Mark McMorris (CAN), 87.33
  4. Ståle Sandbech (NOR), 85.66
  5. Max Parrot (CAN), 84.33
  6. Mons Roisland (NOR), 83.66
  7. Brock Crouch (USA), 82.33
  8. Kyle Mack (USA), 56.33
  9. Seb Toutant (CAN), 38.66
  10. Mikey Ciccarelli (CAN), 29.33
  11. Brandon Davis (USA), 28.00
  12. Eric Beauchemin (USA), 26.66
Slopestyle - Women

Video Embed Media

Video Embed Media

Video Embed Media

X GAMES 2016 - ERGEBNIS SLOPESTYLE WOMEN

  1. Julia Marino (USA), 94.66
  2. Jamie Anderson (USA), 91.33
  3. Katie Ormerod (GBR), 80.33
  4. Hailey Langland (USA), 73.66
  5. Silje Norendal (NOR), 65.66
  6. Karly Shorr (USA), 55.00
  7. Cheryl Maas (NED), 27.66
  8. Anna Gasser (AUT), 24.33

Transitions – das sind die Übergänge zwischen Zuständen und Momenten, die sich aneinanderreihen zu Eindrücken und Ereignissen, die zu Erinnerungen werden und zu Erfahrungen kumulieren. Transitions – das sind die Wege, auf denen sich Veränderungen abspielen. Pleasure Ausgabe 132 widmet sich eben jenen Transitions. Viel Spaß damit.