Airbalster geht mit seinem SKOLF Event auf World Tour. Game of Skate kombiniert mit Golf. Am 19.1.2018 in Innsbruck.

Airblaster's Skolf World Tour kommt nach Innsbruck

Manu Endress

Airblaster's Skolf World Tour kommt nach Innsbruck

Bock auf eine Runde Skolf? Das klassische Game of S-K-A-T-E kombiniert mit Golf - und fertig ist Skolf. Am Freitag 19.1.2018 gastiert die Airblaster Skolf-Worldtour an der Nordkette in Innsbruck. Mit dabei unter anderem Len Jorgensen, Alek Oestreng und Erik Leon.

SKOLF Worldtour
Game of S-K-A-T-E kombiniert mit klassischem Minigolf
Nordkette, 
AT

SKOLF vereint den altbekannten Sport Golf und das klassische Game of S-K-A-T-E in einer Sportart. Letzte Saison präsentierte Airblaster am Loon Mountain in New Hampshire zum ersten Mal beim SKOLF Invitational seine neue Interpretation und Kombination dieser beiden Wettkampfarten. Mit großem Erfolg. Sieger und damit Titelverteidiger: Alek Oestreng.

SKOLF. Die Kombination aus Game of Skate und klassischem Golf. Contest am 19.1.2018 in Innsbruck. Alle Infos im Überblick.
Skolf-Worldtour: Innsbruck einziger Stop in Europa

Deshalb geht Airblaster mit seinem SKOLF-Event nun auf World-Tour und macht am Freitag, 19. Januar 2018 halt an der Nordkette in Innsbruck. Dieser Stop ist übrigens auch der einzige in Europa. Wer also sehen möchte, wie internationale Pros wie Len Jorgensen, Alek Oestreng, Erik Leon und Tucker Andrews, auf local Heroes wie Max Glatzl und Raffi Kossmann bei einer gepflegten Session SKOLF aufeinandertreffen, sollte dringend vorbeikommen. Das Zuschauen ist kostenlos und zudem ist der Großteil des Parks auch an diesem Tag für Jedermann befahrbar. 

Das SKOLF-Turnier in Innsbruck lässt also eine Menge Spaß erwarten. Der etwas andere Contest für Fahrer und Zuschauer. Und auch die Airblaster-Crew ist schon heiß auf SKOLF in Innsbruck und wärmt sich schon mal auf. 

Video Embed Media

Falls du eine Mitfahrgelegenheit zum SKOLF nach Innsbruck suchst, wirst du auf go-shred.com fündig! 

Das sind die Regeln - so funktioniert Skolf

Wie funktioniert SKOLF eigentlich? Bei dem Freestyle-Kopf-an-Kopf-Format von S-K-A-T-E oder S-N-O-W in Kombination mit der traditionellen Ausrichtung eines Mini-Golfspiels haben die Fahrer eine begrenzte Anzahl von Chancen, einen Trick an jedem Spot zu stehen oder den Ball einzulochen. Die benötigten Versuche werden notiert, wer am Ende die niedrigste Punktzahl aufweist, gewinnt. Eine besondere Schwierigkeit: Als Golfschläger wird das Snowboard verwendet.  

Bei der Premiere 2017 war es Alek Oestreng der der Konkurrenz keine Chance ließ. Allerdings lag Max Warbington nur einen Schlag hinter ihm. Beide hatten sogar mehrere hole-in-ones hingelegt. Brandon Reis und River Richer teilten sich den dritten Platz und entschieden sich schließlich für Stein-Schere-Papier. Der Sieg ging an Reis.

Video Embed Media

Einen Powdertag kann man nicht lange im Voraus planen. Man muss sich mit Wahrscheinlichkeiten zufriedengeben, denn von der Schneelage bis hin zur Risikoabwägung: Garantien gibt’s nur daheim auf der Couch. Nur wer im Winter Zeit in den Bergen verbringt, wird dem magischen Element begegnen. Die passende Lektüre für eben jene Tage gibt's ab sofort im Pleasure Powder Special 2018.