Recap: Shred Kids Festival in Nesselwang

Erschienen in
Press

Recap: Shred Kids Festival in Nesselwang

Die große Invasion der kleinen Snowboarder: Letztes Wochenende war der ganze Berg rappelvoll. Grund dafür: Das Nachwuchsprojekt SHRED KIDS hatte zum 1. Kids Snowboard Festival gerufen und mehr als 130 Kinder und deren Familien waren dem Aufruf gefolgt. 

Vor allem für Kids zwischen 5 und 15 Jahren hat sich's gelohnt: 2 Tage gratis Snowboardunterricht, die neuesten Snowboards von K2 und Burton, ein Riglet Park Areal und eine große Tombola mit tollen Preisen.

Initiiert wurde das Festival durch Deutschlands größtes Snowboardnachwuchsprojekt- die K2 SHRED KIDS, das neun mal in Deutschland wöchentliches Training veranstaltet. Bei so großem Andrang, waren die Veranstalter ziemlich happy: „Wir sind so begeistert von den vielen Snowboardkids und der enormen Snowboard-Energie, die sie an diesem Wochenende an den Berg gebracht haben, dass es nächstes Jahr sicher wieder ein Kids Snowboard Festival geben wird, um den kleinen Snowboardern weiterhin diese Plattform zu bieten.“

Seit diesem Winter treffen sich nun auch in Nesselwang regelmäßig jeden Freitag Nachmittag die kleinen Nachwuchs-Shredder zum gemeinsamen Snowboarden mit 2 Kids-Coaches.

Zur Anmeldung und mehr Infos geht's auf www.shred-kids.de


 

Weitere Artikel zum Thema

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.