Shred-Kids Contest in Lenggries

Erschienen in
Bene Heimstädt

Shred-Kids Contest in Lenggries

Am Sonntag, den 05.03. schon was vor? Nein? Prima! Kommt nach Lenggries, bringt eure Freunde und Familie mit, denn die Shred Kids starten eine gemeinsame Jibsession und Kids Contest mit allen Snowboarder(inne)n zwischen 6-15 Jahren. Seid dabei, lernt neue Tricks mit den coolem Coaches, feilt an euerem Style und habt Spaß - es geht nicht ums Gewinnen, sondern darum DABEI ZU SEIN und viel Spaß zu haben!!!!

 

Shred Kids Contest
Lenggries
Lenggries, 
DE

Hey Snowboardkids, am Sonntag schon was vor? Nein? Prima!

Kommt nach Lenggries, bringt eure Freunde und Familie mit, denn die Shred Kids starten eine gemeinsame Jibsession und Kids Contest mit allen Snowboarder(inne)n zwischen 6-15 Jahren. Seid dabei, lernt neue Tricks mit den coolen Coaches, feilt an euerem Style und habt Spaß - es geht nicht ums Gewinnen, sondern darum DABEI ZU SEIN und viel Spaß zu haben!!!!

IHR MÜSST EUCH VORHER ANMELDEN: Am besten einfach per e-Mail unter info@shred-kids.de,  oder am Sonntag dann ab 9 Uhr am Zielhang in Lenggries!

Je nach Wetter und Schneelage am Sonntag wird der Contest-Tag unten oder oben am Brauneck stattfinden.

 

Hier die Facts:

 

Coaching | Fotosession | Contest | Lunch

 

9:00-9:30 Uhr Anmeldung vor Ort

9:30 Uhr Gehts los zur Snowboardsession als Contest Warm Up, gemeinsames Jibben mit den Shred Kids Coaches und Hilfestellungen für die Kleinsten

11:30 Mittagspause aller Kids am Zielhang

12:30 Uhr Start Kids-Contest

Ende ca. 14:30 Uhr

 

Die Teilnahme an Coaching und Contest (inkl. Kidsessen mittags) kostet für die Shred Kids 5€ und für alle anderen Kids 15€.

Der Preis für den Liftpass beträgt ca 16 €.

www.shred-kids.de

 

Eigentlich müsste dieses Pleasure Powder Special reißenden Absatz finden. Sofern es als Powder Special erkannt wird. Aufgrund amerikanischer Anwaltskanzleien mit erschreckendem Halbwissen, aber enormen Wadlbeißer-Qualitäten, ziert nämlich im Gegensatz zu den vergangenen Jahren der beliebte „Pleasure“-Schriftzug wieder das Cover, um jegliche mit haarsträubenden Argumenten heraufbeschworene Verwechslungsgefahr mit einem nordamerikanischen Ski-Magazin zu vermeiden. Halleluja, soweit kommt’s noch.