SAAC Snow & Alpine Awareness Camps starten in die 23. Wintersaison

Erschienen in
Press

SAAC Snow & Alpine Awareness Camps starten in die 23. Wintersaison

SAAC Snow & Alpine Awareness Camps vermitteln seit über 20 Jahren Wintersport-Enthusiast*innen wertvolle Einblicke, um Gefahren am Berg besser einschätzen zu können. So auch in der kommenden Wintersaison mit über 30 Camp-Terminen für Interessierte. Wie jedes Jahr öffnete in der Nacht auf den 15. Oktober die Online-Anmeldung um 00:00 Uhr. Und das Interesse war riesig, innerhalb kürzester Zeit waren noch in der Nacht die ersten Camps komplett überbucht. Kein Wunder, gilt SAAC mit dem Verein zur Information über alpine Gefahren doch seit über zwei Jahrzehnten als Vorreiter im Bereich der Gefahren-, Lawinen- und Freeride-Camps. Jetzt gilt es, sich die letzten Restplätze für die kostenfreien Camps zu sichern. 

SAAC Special Camp
Alpbachtal, 
AT
SAAC Special Camp
13.-14.02.21
Annaberg, 
AT
SAAC Girlpower Camps
Achtung mehrere Orte
Fieberbrunn, 
AT

SAAC BASIC CAMPS 

Ausgehend von der SAAC Philosophie ‚Optimize your risk’ setzen die kostenlosen Snow & Alpine Awareness Camps beim Bewusstsein an, dass das Risiko am Berg nie komplett eliminiert werden kann und vor allem nicht verdrängt werden darf. Man lernt, das eigene Bewusstsein zu schärfen, Risiken besser einzuschätzen und die Ausrüstung bestmöglich zu optimieren. Auch in der kommenden Wintersaison bietet der Verein zur Information über alpine Gefahren über 30 SAAC Camps in Tirol, Salzburg, Niederösterreich und Vorarlberg an. Beim kostenlosen zweitägigen SAAC Basic Camp für Wintersportler ab 14 Jahren wird über Vorträge und einem Praxistag Wissen in kompakter, aber verständlicher Form vermittelt. Alle SAAC Guides sind staatlich geprüfte Berg- und Skiführer*innen, die sich regelmäßig fortbilden, über die neuesten Erkenntnisse des alpinen Gefahrenmanagements bestens Bescheid wissen und den Teilnehmer*innen die so wichtige SAAC Philosophie vermitteln.

SAAC SPECIAL CAMPS

Neben den klassischen SAAC Basic Camps wurde das Angebot über die Jahre kontinuierlich mit Spezial-Camps erweitert. Zu den kostenfreien SAAC Basic Camps zählen auch die Family Camps, Skitouren-Camps und Englisch-Camps. Die beliebten SAAC Family Camps gehen in die dritte Saison. Hier liegt der Fokus auf Familien mit Kindern ab 12 Jahren, da es wichtig ist, schon die Jüngsten rechtzeitig über alpine Gefahren am Berg zu informieren und zu sensibilisieren und für neue Abenteuer in luftigen Höhen zu rüsten. Inhalte werden absolut altersgerecht vermittelt.

Zwei Camps stehen zur Auswahl: Alpbachtal (17.01.21) und Annaberg (13.-14.02.21).

Bei den SAAC Girlpower Camps mit zwei Terminen - Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn und Galtür (13.-14.03.21) geben die SAAC Bergführerinnen Einblicke und wertvolle Tipps für interessierte Wintersportlerinnen. In Österreich gibt es übrigens mehr als 1.500 Bergführer*innen. Nur gut 20 von ihnen sind Frauen, vier davon sind SAAC Guides!

Die SAAC Skitouren Camps, die erstmalig letzten Winter stattfanden, sind sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet und werden aufgrund der sehr großen Nachfrage erweitert - die Ferienregion Reschenpass in Südtirol und das Ötztal sind hierfür die Gastgeber.

Sämtliche Termine und alle Informationen gibt's direkt hier.

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.