Recap: QParks Tour 2019

Erschienen in
Press

Recap: QParks Tour 2019

Es war eine aufregende Saison für die QParks Tour 2019 - Sieben Tour-Stopps in drei Ländern und 282 Fahrer aus 20 Nationen zählte die größte unabhängige Constest-Serie der Alpen, welche für den ein oder anderen Fahrer vielleicht als Sprungbrett dient.

 

Patrick Luchs
Schilthorn
Sam van Lieshout
Patrick Steiner
Obergurgl

 

Egal ob man erste Contest-Erfahrungen sammelt oder nebenher Europa Cups bestreitet - die QParks Tour ist "open for all". „Contests sind eine Sache, an die man sich gewöhnen muss. Umso mehr man fährt, desto besser wird’s. Doch auch den Spaß an der Sachen sollte man nicht aus den Augen verlieren."
So der deutsche Fynn Koenen.

 

Highlights der QParks Tour 2019

Eines der Highlights der QParks Tour 2019 war mit Sicherheit der erste Nacht-Contest – der „Lit Night Jam“ in Saalbach Hinterglemm. Und da ist der Name Programm: Im legendären Flutlichtsetting des Snowparks standen nämlich die Rider selbst im Scheinwerferlicht und haben ein wahres Freestyle Feuerwerk gezündet.
 

Angelo Gastl
Christian Riefenberg
Saalbach Hinterglemm

 

Mindestens genau so strahlend war die Atmosphäre beim Penken Battle in Mayrhofen. Unglaubliche 89 Fahrer aus 10 Ländern pilgerten in den legendären Penken Park und veranstalteten sorgten dort für einen Contest, den niemand so schnell vergessen wird.

 

Christian Riefenberg
Penken Park
Christian Riefenberg
Penken Park

Beim Blue Tomato Plan P auf der Planai hat das Wetter den Veranstaltern zwar nicht gerade in die Karten gespielt, doch jeder gab sein Bestes und es gab trotz widrigen Umständen highend Jib-Action zu sehen.

Bei den Sick Trick Tour Open konnten durfte man sich - au contraire - dank der neuen Contestline über massive Airtime freuen.
 

Patrick Steiner
Kitzbühel

 

Dann die atemberaubende Kulisse bei feinstem Bluebird bei den Oakley Schilthorn Open oder das unschlagbare Setup des Snowpark Schöneben beim Battle ROJal – eigentlich war jeder QParks Tour Stop ein Highlight, inklusive dem Grande Finale, dem Game of Diamonds. Denn im Ötztal wurde abgerechnet.

 

Fabian Brenzel
Christian Riefenberg
Schöneben
Patrick Steiner
Obergurgl

Die glorreichen Gewinner der QParks Tour 2019

Wer am Ende der QParks Tour am Podest steht, der hat hart gekämpft! Bei den Snowboard Men triumphierte der Österreicher Felix Widnig vor Gabe Adams in der Gesamtwertung. Auch Emma Latos blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück und kassierte in vier Tour Stops genügend Punkte, um sich den ersten Platz der Snowboard Women zu holen. Benedikt Fridbjornsson schlug gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Er holte sich nicht nur in der Tageswertung des Game of Diamonds, sondern auch in der Gesamtwertung Platz eins bei den Snowboard Groms Men.
Gratulation an dieser Stelle vom gesamten QParks Team an alle Gewinner!

 

Free Spirit Best Trick Award

Im Rahmen des diesjährigen Best-Trick-Awards haben die Judges der Tour aus einem schier unendlich scheinenden Pool feinster Freestyle-Action elf Best-Tricks auserkoren. In einem finalen Voting soll jetzt die Community entscheiden, welcher Trick der Beste der Besten war. Auf den glücklichen Gewinner wartet eine Woche Surfcamp im Free Spirit Hostel Ecuador für zwei! Dort könnt ihr euren Skills am flüssigen Schnee bei karibischem Flair einen letzten Schliff verleihen und euch auf die kommende Saison vorbereiten.

Alle Ergebnis-Listen findet ihr hier:

https://snowboard.qparkstour.com/page/ergebnislisten/

 

QParks sagt DANKE! BIG UP an alle, die dabei waren! Ihr macht die QParks Tour zu dem, was sie ist! Jetzt geht’s erstmal in die Sommerpause, vielleicht sieht man sich ja am Strand. Wir halten euch auf jeden Fall auf Facebook und Instagram auf dem Laufenden über alles was kommende Saison so ansteht.

facebook/qparks
facebook/qparks.tour
@qparksfreestyle
@qparkstour
 

Weitere Artikel zum Thema

Transitions – das sind die Übergänge zwischen Zuständen und Momenten, die sich aneinanderreihen zu Eindrücken und Ereignissen, die zu Erinnerungen werden und zu Erfahrungen kumulieren. Transitions – das sind die Wege, auf denen sich Veränderungen abspielen. Pleasure Ausgabe 132 widmet sich eben jenen Transitions. Viel Spaß damit.