QParks-Tour - badenova Masters Feldberg - Recap

Erschienen in
PLSR-Online

QParks-Tour - badenova Masters Feldberg - Recap

Beim fünften Stopp der QParks-Tour am 17. Februar 2018 am Feldberg ging es so richtig zur Sache. Zunächst zeigte sich der Schwarzwald von seiner wilden Seite, doch trotz des schlechten Wetters lieferten die Rider einen starken Contest ab und brachten die zahlreichen Zuschauer zum ausflippen. Die Badenova Masters im Recap.  

Badenova Masters Feldberg
QParks Snowboard Tour
Feldberg, 
DE

Knapp 60 Rider (Snowboarder und Freeskier) gaben sich die Ehre bei den badenova Masters 2018, um sich am Seebuck zu battlen. Aufgrund von starken Schneeschauern wurde die Contest-Line von fünf Hits auf zwei Hits verkleinert. Am ersten Hit hatte man die Wahl zwischen einem Downrail (6m) und einer Straight/Down Box (6m), während der zweite Hit aus einem Multijib Feature bestand. 

Doch nicht nur die Jungs und Mädels waren hoch motiviert, auch die zahlreichen Zuschauer hatten richtig Bock auf die Badenova Masters und feuerten die Rider bei jedem Trick frenetisch an. 
 

5. Stopp der QParks-Tour - kostenlos teilnehmen

Und diese feine Contest-Line kann am 17. Februar 2018 ausgiebig geshreddet werden. Willkommen bei den badenova Masters ist jeder, der bock auf einen Slopestyle-Contest in lockerer Atmosphäre hat. Ob Men, Women oder Groms, bei den badenova Masters am Feldberg kann es jeder ordentlich krachen lassen. Wie bei jedem QParks Contest ist auch bei den badenova Masters die Teilnahme kostenlos. Anmelden kannst du dich hier.

In der Kategorie Ladies sicherte sich Caroline Höckel (CH), unter anderem mit einem 50/50 to FS Boardslide am Downrail, den ersten Platz vor Anna Cordes (DE) und Romy van Vreden (NL). 

 

Fynn Koenen siegt nach Verletzung.

Bei den Männern sicherte sich Fynn Koenen (DE) der Sieg. Mit einem Cab 180 50/50 Backside 360 out brachte er die Zuschauer zum ausflippen. Das besondere an dessen Sieg war, dass er sich erst von einer Verletzung erholt hat und den Contest mit einer Schiene antrat. Shaper Benjamin Bartmann (DE) und Casper Holtzapfel (NL) hatten gegen ihn das Nachsehen und belegten den zweiten und dritten Rang.

Niederländer dominieren Groms Kategorie

Auch die kleinsten Snowboarder zeigten sehr Großes! In der Kategorie Groms Women gewann Romy van Vreden (NL) vor Demy Janssen (NL) und Benthe Duijzings (NL). Wohingegen sich bei den Jungs Kyro Zonneveld (NL) den ersten Rang vor seinen Shred-Masters-Buddies Jarno Duijzings (NL) und Lars Laeven (NL) sichern konnte. 

Kyro Zonneveld (NL) schnappte sich zudem mit einem Frontside Boardslide Pretzel 270 out den Best Trick Award.

Jeder einzelne Rider, Besucher und Shaper machte den Event zu einem legendären Contest

Doch nicht nur die Contest-Action war beeindruckend. Jeder einzelne Rider, Besucher und Shaper machte den Event zu einem legendären Contest. In der Chill Area war während der ganzen Zeit eine Mega-Stimmung. Nachdem die QParks-Tour in dieser Saison ihren 15. Geburtstag feiert, gab es zu guter Letzt auch noch eine fette und feine QParks-Geburtstagstorte. 

Mehr dazu? Hier entlang:

facebook.com/qparks.snowboardtour

instagram.com/qparkstour

snowboard.qparkstour.com

Transitions – das sind die Übergänge zwischen Zuständen und Momenten, die sich aneinanderreihen zu Eindrücken und Ereignissen, die zu Erinnerungen werden und zu Erfahrungen kumulieren. Transitions – das sind die Wege, auf denen sich Veränderungen abspielen. Pleasure Ausgabe 132 widmet sich eben jenen Transitions. Viel Spaß damit.