Nitro Snowboards x Nicola Thost: 20 Jahre Halfpipe-Olympiasieg

Erschienen in
Press

Nitro Snowboards x Nicola Thost: 20 Jahre Halfpipe-Olympiasieg

Nitro Snowboards feiert mit Nicola Thost dieses Jahr ein ganz besonderes Jubiläum! Ihr Olympiasieg in der Halfpipe bei den Olympischen Spielen von Nagano 1998 jährt sich am 12. Februar 2018 bereits zum 20. Mal. Dieses Ereignis nimmt Nitro zum Anlass um am Jahrestag des Triumphes ein Get Together der besonderen Art zu veranstalten.  Am 12. Februar 2018 lädt Nitro zum „Run to the Hills“ mit Nicola Thost an der Mini-Pipe, direkt an der Talstation der Wettersteinbahnen in Ehrwald.

Nitro Snowboards x Nicola Thost: 20 Jahre Halfpipe-Olympiasieg
Ehrwald, 
AT

Die erste und bisher einzige deutsche Olympiasiegerin im Freestyle-Snowboarden wird gemeinsam mit einigen Nitro-Teamfahrern vor Ort sein um den Tag gebührend zu verbringen. Sie alle freuen sich darauf, mit euch gemeinsam Fahren zu gehen, ein paar Tipps zu geben und vielleicht auch den ein oder anderen Air in der Mini-Pipe zu zeigen. Für das leibliche Wohl wird das Nitro BBQ sorgen, sodass in der Chill-Out Area gemeinsam gefachsimpelt und in alten Zeiten geschwelgt werden kann. Der Red-Bull-Eventtruck wird für die passende Atmosphäre sorgen und obendrein bietet sich am Nitro-Teststand für Jedermann die Möglichkeit, kostenlos das neuste Nitro Material der Saison 2018/2019 zu testen.

Nicola und die Nitro Family freuen sich über jeden, der diesen Tag gemeinsam mit ihnen am Berg verbringt!

  • Was? 20 Jahre Halfpipe Olympiasieg Nicola Thost - Run to the Hills
  • Wann? Montag, 12. Februar 2018, ab 10:00 Uhr
  • Wo? Halfpipe an der Talstation der Wettersteinbahnen in Ehrwald

Facebook-Event: www.facebook.com/events/258380378030421

Mehr von Nitro Snowboards?

Facebook: @NitroSnbrds | @nitrosnowboards.de
Instagram: @nitrousa | @nitrogermany
Website: www.nitrousa.com

Weitere Artikel zum Thema

Eigentlich müsste dieses Pleasure Powder Special reißenden Absatz finden. Sofern es als Powder Special erkannt wird. Aufgrund amerikanischer Anwaltskanzleien mit erschreckendem Halbwissen, aber enormen Wadlbeißer-Qualitäten, ziert nämlich im Gegensatz zu den vergangenen Jahren der beliebte „Pleasure“-Schriftzug wieder das Cover, um jegliche mit haarsträubenden Argumenten heraufbeschworene Verwechslungsgefahr mit einem nordamerikanischen Ski-Magazin zu vermeiden. Halleluja, soweit kommt’s noch.