Livingroom Banked Slalom 2017

Erschienen in
Press

Livingroom Banked Slalom 2017

Das Team des Livingroom Hochkönigs freut sich zusammen mit Amplid den dritten Livingroom Banked Slalom im Naturschneegebiet Hochkeil anzukündigen. Nach der Verschiebung aufgrund des trockenen Wetters Anfang Januar wird das Steilkurvenrennen für Snowboarder aller Altersklassen von 17. bis 19. Februar am Fuße des Mächtigen Hochkönigs in Mühlbach im Salzburger Land ausgetragen.

Livingroom Banked Slalom
Tag 1 beim Livingroom Banked Slalom am Hochkönig
Hochkönig, 
AT
Livingroom Banked Slalom
Tag 2 beim Livingroom Banked Slalom am Hochkönig
Hochkönig, 
AT
Livingroom Banked Slalom
Tag 3 beim Livingroom Banked Slalom am Hochkönig
Hochkönig, 
AT

Wie jedes Jahr baut die Livingroom-Crew rund um Peter Radacher einen witzigen Kurs durch die natürlichen Hindernisse und das Gelände am Hochkeil. Dabei kommen ihnen die massiven Schneefälle des letztem Monats sehr entgegen und die Strecke ermöglicht sowohl Profis als auch Hobby-Boardern richtig Spaß zu haben.

Stefan Eigner
Hochkönig

In den letzten Jahren konnte das grassroots Banked Event am Hochkönig große Namen der Boardszene anlocken. Olympiasiegerin Nicola Thost, Air + Style-Seriensieger Stefan Gimpl oder Freestyle-Legende Jeff Brushie rockten den Kurs. Für das diesjährige Event hat sich der Star des Snowboard-Rennzirkus der 90iger Jahre Peter Bauer angekündigt. Er wird nicht nur seine Marke Amplid repräsentieren sondern eine Top Zeit hinlegen um aufs Podium zu fahren! Die Herausforderung ist groß, denn schon die Boardercorss Weltcup und Olympia erprobten Locals Hans-Jörg Unterrainer und Mario Fuchs schielen auf den Rennsieg bei dem Banked Slalom World Tour Event.

Doch nicht nur die Schnellsten rittern um Ruhm und Ehre. Es wird tolle Sachpreise vor Allem für die Durchschnittszeiten geben. Die Unterstützer Deeluxe Boots, SP Gadgets, Horsefeathers, Out Of Goggles, Amplid::: Next Level Riding und Good Boards stellen außergewöhnliche Gewinne zur Verfügung. Die Powsurfer Wertung mit Brettern ohne Bindung wird eine tolle Show!

Am Wochenende von 17. bis 19.Februar geht es aber nicht nur um das Steilkurvenrennen. Amplid stellt sowohl Samstag als auch Sonntag kostenlos Testboards zur Verfügung und beim Abendprogram geht es besonders gemütlich zu - Eine tolle Gelegenheit alte Boarderfreunde zu treffen oder neue Freunde zu finden. Samstag Abend wird der Retro Snowboard Film „Pachamama“ mit Jean Nerva und Amplid Gründer Peter Bauer gezeigt und am Sonntag können Oldschool Snowboard Fans ihre alten Boards mit den Brettern im Snowboardmuseum am Hochkeil vergleichen und bei einem Tauschtreffen vielleicht das ein oder andere neue-alte Brett ergattern.

Die Voranmeldung zum Livingroom Banked Slalom 2017 kostet Euro 20 für Erwachsene und Euro 10 für Kids bis 15, die Liftkarte ist nicht inkludiert. Die Nachmeldung am Renntag kostet Euro 5 extra und die Startplätze sind limitiert. Das Wochenendpaket mit zwei Übernachtungen und Halbpension, Event Teilnahme und zwei Tages Liftpass kostet Euro 169,- für Erwachsene und ist für Nachwuchsrider natürlich günstiger. Am Samstag startet das Rennen um 11 Uhr, die Registrierung schließt um 10 Uhr.

Aktuelle Informationen gibt es unter www.livingroom-hochkoenig.at oder auf der Facebook-Event-Seite.

Reisen ist Teil des Snowboard-Lifestyles. Jenem Lifestyle, den auch Pleasure seit gut zwei Jahrzehnten propagiert. Mit Boardbag in ein entferntes Land reisen, dort kurz vor Mitternacht das Mietauto abholen, bemerken, dass keine Schneeketten montiert sind, es irgendwie schaffen, in die Unterkunft zu kommen, nach einer dreistündigen Nacht aus dem Bett gerissen werden ... und trotzdem einen Wahnsinnstag im Schnee haben. Reisen ist unerlässlich. Pleasure 130 widmet sich genau diesem Thema.