Live: Burton US Open 2020

Erschienen in
Press

Live: Burton US Open 2020

Wir ihr sicher mitbekommen habt, laufen im Moment die Burton US Open heiß und hier gibt's den Plan wann man wo, wie was live und in Farbe verfolgen kann. Das ganze Programm läuft seit gestern und noch bis 29. Februar und ist online auf BurtonUSOpen.com, bei RedBull TV und für die, die es in 4K wollen, auch bei DIRECTV zu sehen.

Warum eigentlich 4K? Ganz einfach: Um die Handschuhe von Scotty James auch im Nebel zu sehen, Red Gerard's besten Trick nicht komplett abgehackt genießen zu können oder einen gestochen scharfen Blick auf Zoi Sadowski-Synnott, Maddie Mastro, Mark McMorris oder Jamie Anderson zu werfen. 

Insgesamt gehts um $373,000 Preisgeld und natürlich Ruhm und Ehre fürs Snowboarderleben. Sollte man also auf keinen Fall verpassen. 

Heute Abend um 20:00 Uhr sind die women’s halfpipe semi-finals und um 20:30 Uhr dann die Männer dran. 

Morgen, also am Freitag dem 28.02., gehts ins Slopestyle Finale für die Frauen, zu sehen um 19:00 Uhr und drei Stunden später die Männer. Halfpipe Finale (Scotty's Handschuhe und so) ist am Samstag ab 19:00 Uhr, um 22 Uhr geht's für die Männer los. 

Die komplette Übertragung ist auf English von Profis kommentiert, sodass ihr nicht alle Corks, 7er und 9er selbst zählen müsst. 

 

Und hier nochmal für alle, die's jetzt verwirrt hat. 2020 Burton U·S·Open Programm Schedule:

Women’s Slopestyle Semi-Finals - Wednesday, February 26th: 6:00pm CET

Men’s Slopestyle Semi-Finals - Wednesday, February 26th: 8:30pm CET

Women’s Halfpipe Semi-Finals - Thursday, February 27th: 6:00pm CET

Men’s Halfpipe Semi-Finals - Thursday, February 27th: 8:30pm CET

Women’s Slopestyle Finals - Friday, February 28th: 7:00pm CET

Men’s Slopestyle Finals - Friday, February 28th: 10:00pm CET

Women’s Halfpipe Finals - Saturday, February 29th: 7:00pm CET

Men’s Halfpipe Finals - Saturday, February 29th: 10:00pm CET

Wer besonders ambitioniert ist, kann sich sogar die Burton USOpen App hier und hier herunterladen. Ansonsten gibt's noch viiiiiiel mehr Info, Bilder, Videos usw. hier auf der Website von Burton. 

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.