Recap: Kids Snowboard Festival am Geißkopf

Erschienen in
Press

Recap: Kids Snowboard Festival am Geißkopf

Letztes Wochenende fand am Geißkopf im Bayerwald das 1. Kids Snowboard Festival statt.

Trotz mäßiger Schneebedingungen war der Berg gefüllt von Shredkids und alle freuten sich riesig, mit den Coaches sowohl die ersten Kurven meistern zu können, als auch Tricks zu lernen.

Da soll noch jemand behaupten, Snowboarder seien eine vom Aussterben bedrohte Art. Das Festival am Geißkopf bewies am Wochenende das Gegenteil: 34 Kinder ab 5 Jahren reisten mit samt Familie an, um eine coole Zeit auf dem Schnee zu verbringen. Die Coaches extra für Kids haben sich ordentlich ins Zeug gelegt und mit der gehörigen Portion Spiel & Spaß für gute Laune gesorgt. Das Mini Freestyle Areal war da natürlich nur die Spitze des Eisberges. 

Die Tombola bereitet die nächste Generation auf jeden Fall auf die Goodies bei den Contests vor- und all die Snowboardenergie, die die Kids an beiden Tagen ausstrahlten, ließ sogar Frau Holle erwachen und somit konnten sich alle am Geißkopf über Neuschnee freuen.

Initiiert wurde das Festival durch die K2 SHRED KIDS, die übrigens 9 mal in Deutschland ein wöchentliches Training für den Nachwuchs veranstalten. 

Mehr Info gibt's unter www.shred-kids.de 

Weitere Artikel zum Thema

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.