recap: Junior Jam Ehrwald 2020

Erschienen in
Press

recap: Junior Jam Ehrwald 2020

Contest-Vibes, kreative Tricks & reichlich Airtime – das war der Junior Jam Ehrwalder Alm! Beim QParks-Stop ging's nur um Rider unter 18 Jahren. Damit wurde der Snowpark Ehrwalder Alm letztes Wochenende zur Shred-Bühne für die Freestyle-Pros von morgen!

Am vergangenen Sonntag, fanden sich zahlreiche Nachwuchsrider im Snowpark Ehrwalder Alm ein, um ihre Skills im Junior Jam Ehrwalder Alm unter Beweis zu stellen. Mit QParks Tour Stops wie dem Junior Jam wird allen Nachwuchsridern im Freestyle-Sport die Möglichkeit geboten, erste Contest-Erfahrungen zu sammeln. Und man ziemlich was erwarten von den "Kleinen"!

Darcey Jane Williams holte sich bei den Snowboarderinnen den ersten Platz, mit ihr auf dem Podium standen Kiara Zung als Zweitplatzierte und Amber Fennell als Dritte. In der Grom-Wertung der Snowboarderinnen stand Darcey Jane Williams ebenfalls als Erstplatzierte auf dem Podium, Amber Fennell holte sich den zweiten Platz und Karolina Stroh den dritten.

In der Kategorie "Rookie Men" der Snowboarder stand Leopold Frey ganz oben auf dem Podest, Alois Durand folgte auf dem zweiten Platz und Niclas Bothe auf dem dritten Platz. Lukas Behensky holte sich in der Groms-Wertung der Snowboarder den ersten Platz, Sergii Sanzhapov den zweiten und Lenny Fenning stand als Drittplatzierter auf dem Podium. Den Best Trick bei den SnowboarderInnen lieferte Ethan Smith mit einem Switch Backside 900.

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.