Recap: elooa Splitboard Opening Camp 2019

Erschienen in
Hanna Eggebrecht

Recap: elooa Splitboard Opening Camp 2019

Das elooa Splitboard Opening Camp 2019 presented by K2 fand letztes Wochenende am Kaunertaler Gletscher bei perfekten Bedingungen statt.

Vom 06. bis 08.12. hieß es am Kaunertaler Gletscher "Pow, Pow, Pow!" für die Teilnehmer vom elooa Splitboard Opening. Die Splitboardsaison mit elooa wurde bei feinstem Sonnenschein und frischem Schnee mit coolen Boards von K2 eingeläutet. 

Das ganze Wochenende ging's um einen gelungenen Aufstieg und den perfekten Run im unberührten Schnee. Beim Workshop am Freitagabend wurden die Touren für den Samstag und Sonntag theoretisch vorbereitet. Samstagmorgen gab's dann eine praktische Einführung und alles zum Thema Steigeisen, Felle, LVS- Gerät und natürlich Aufstiegstechniken. Danach ging's raus in den Schnee in ein Seitental und hoch bis auf 2400m. Den ersten Run durch Bäume, urige Almhütten und natürlich unverspurten Powder, ließen alle am Abend in der Sauna und beim 3 Gänge-Menü ausklingen. 

Am Sonntag ging's schon etwas höher, nämlich auf das Weißseejoch am Kaunertaler Gletscher auf 3000 Metern. Auch hier gab's zur Belohnung wieder eine Abfahrt im Sonnenschein und die Vorfreude auf den kommenden Winter.

Alle weiteren News und Infos gibt's auf elooa.com, Facebook und Instagram.

Eigentlich müsste dieses Pleasure Powder Special reißenden Absatz finden. Sofern es als Powder Special erkannt wird. Aufgrund amerikanischer Anwaltskanzleien mit erschreckendem Halbwissen, aber enormen Wadlbeißer-Qualitäten, ziert nämlich im Gegensatz zu den vergangenen Jahren der beliebte „Pleasure“-Schriftzug wieder das Cover, um jegliche mit haarsträubenden Argumenten heraufbeschworene Verwechslungsgefahr mit einem nordamerikanischen Ski-Magazin zu vermeiden. Halleluja, soweit kommt’s noch.