Patagonias Dirksen Derby in der Lizum ist abgesagt

Erschienen in
Press

Patagonias Dirksen Derby in der Lizum ist abgesagt

Das Dirksen Derby, zuhause am Mt. Bachelor in Oregon, kommt zum ersten Mal nach Europa und ersetzt den Banked Slalom durch ein neues Format –  das Dirksen Derby Splitboard-Race.

Wegen der Covid-19 Situation wurde das Race für dieses Jahr nun abgesagt. Den 19.-21.März 2021 könnt ihr euch aber schon mal anstreichen!

- Abgesagt - Dirksen Derby: Splitboard Race Europa
presented by Patagonia, 21.-22.03.2020
Axamer Lizum, 
AT


Das erste europäische Dirksen-Derby sollte im März am Axamer Lizum sein. Beim Splitboard-Race geht es jeweils ein Run "hoch und wieder runter". Für die Endzeit werden beide Runs, vom Samstag und Sonntag, kombiniert. In der Wertung geht's nach männlich, weiblich, Alter und Skills. 

Das Dirksen Derby kommt eigentlich aus den USA und ist seit 2007 ein jährliches Event, bei dem sich Snowboarder, Künstler, Musiker und Filmemacher treffen. Dabei wurden schon über 250.000 US-Dollar für Gruppen und Einzelpersonen, einschließlich Umwelt-NGOs, durch "1% für the Planet" gesammelt- typisch Patagonia also. 

Josh Dirksen hat das Ganze groß gemacht und ins Leben gerufen und freut sich richtig auf Österreich: "Ich bin gestoked, dieses unglaublich lustige und unvergessliche Wochenende mit Racing, gelebter Freundschaft und schönen Erinnerungen zum ersten Mal auch nach Europa 
bringen zu können."
 

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.