Sudden Rush Banked Slalom LAAX 2017

Bene Heimstädt

Sudden Rush Banked Slalom LAAX 2017

Der Sudden Rush Banked Slalom fand vom 03.-05.März 2017 im Laax bereits zum dritten Mal statt. Trotz Widrigkeiten durch das föhnstürmende Wetter setzt sich damit eine kleine Erfolgsgeschichte fort: Rund 300 Teilnehmer aus 18 Nationen pilgerten dieses Wochenende nach LAAX, um Banked-Slalom-Atmosphäre zu schnuppern und sich in den herausfordernden Kurs gespickt mit Steilkurven zu stürzen.

Profi-Snowboarder genauso wie frühere Profis und Legenden sowie zahlreiche Snowboard-Enthusiasten – die jüngsten 7 Jahre jung, die ältesten Teilnehmer über 60 Jahre – sie alle waren mit viel Spaß und Motivation bei der Sache und waren im Grunde alle Sieger, denn die Bedingungen bei starkem Wind waren mehr als herausfordernd.

Thomas Hinterseer
Philipp Ruggli
Laax

Banked Slalom ist eine Reise zurück in die Vergangenheit, zu den Anfängen des Snowboardens, quasi die Urform aller Snowboard-Contests. Der Kurs folgt dem natürlichen Terrain und wurde von Nicolas Müller und Terje Haakonsen persönlich gemeinsam mit der Snowpark-LAAX-Crew vorbereitet.

Cyril Müller
Laax

Die Sieger des Tages mit den schnellsten Zeiten waren bei den Frauen die frühere Halfpipe Profi-Fahrerin Ariane Staib-Glaus und Halfpipe-Profi Christian „Hitsch“ Haller, der nicht nur  ein regelmäßiger Starter der LAAX Open ist, sondern auch mit seinem Filmprojekt GLUE in dieser Saison international viel Beachtung fand.

Ariane hatte gleich doppelt Grund zur Freude, denn sie feierte am Renntag auch ihren 12. Hochzeitstag mit ihrem Mann, der ebenfalls am Start war. Christian Haller schaffte es, ohne Trainingsrun die schnellste Zeit des Tages abzuliefern, nicht nur seine Tricks in der Pipe sind demnach Weltklasse. Christian: „Ich bin das erste Mal hier in LAAX beim Banked Slalom dabei, umso cooler, dass mir mein Lauf so aufging. Terje und ich haben seit ein paar Jahren eine Battle, bis jetzt war er immer schneller als ich. Ich wollte ihn heute unbedingt schlagen!“

Alle Ergebnisse findet ihr hier zum Download.

Cyril Müller
Laax

Rund 50 Kids hatten sich für das Rennen am Sonntag eingeschrieben. Aber große Mengen Neuschnee, bis zu einem halben Meter plus Windverfrachtung, machten einen Strich durch die Rechnung. "Der Kurs bei Treis Palas ist völlig zugeschneit. Zudem liegt er abseits der Piste im freien Gelände, wo alpine Gefahren auftauchen könnten" begründete Florian Weidel von LAAX Events die Absage gleich am Morgen. Und so wurde der Banked Slalom Family Day zum Powdertag.

LAAX und Sudden Rush freuen sich schon auf die vierte Auflage des Banked Slaloms im kommenden Jahr, viele der Teilnehmer haben bereits ihr Kommen angekündigt, denn gerade für die Urgesteine des Sports bietet der Banked Slalom die schöne Gelegenheit, frühere Wegbegleiter wieder zu sehen. Unter ihnen Alpin-Legenden Peter Bauer und José Fernandes, die in den 80ern und frühen 90ern Snowboarden in Europa maßgeblich mitgeprägt haben. Oder Fabien Rohrer, der 1996 der erste Schweizer Air & Style Sieger war. Sie alle waren mit aktuellen Top-Freestylern wie Christian Haller oder Forest Bailey sowie den Freeride-Queens Aline Bock und Anne-Flore Marxer am Start.

Video Embed Media

Der Banked Slalom und LAAX – das ist eine perfekte Symbiose, denn die Veranstaltung spiegelt nicht nur das über 30-jährige Engagement von LAAX im Snowboardsport perfekt wider, sondern bildet auch dem aktuellen Snowboard-Zeitgeist den idealen Nährboden, den der Sport braucht: Internationale Gäste aller Altersgruppen, mit sportlichem Ehrgeiz oder Bierlaune, alte Freunde und neue Gesichter. Schon jetzt ist klar, dass auch die vierte Auflage im kommenden Jahr ein Pflichttermin ist.

Christian Haller
Terje Håkonsen
Michael David
Philipp Ruggli
Laax
Ariane Staib-Glaus
Lisa Beck
Anne-Flore Marxer
Philipp Ruggli
Laax
Philipp Ruggli
Laax
Philipp Ruggli
Laax
127
Die letzte Pleasure-Ausgabe der Saison 2016/17 erscheint mit dem Schlagwort „Awareness“ auf dem Cover. Dennoch haben wir es uns nicht angemaßt, uns auf die Suche nach ultimativen Antworten zu begeben. Sondern nach Ansätzen, um sich überhaupt die wichtigen Fragen zu stellen. Viel Spaß mit Pleasure Ausgabe 127.