A Day For Jake: save the date!

Erschienen in
PLSR-Online

A Day For Jake: save the date!

Am weltweiten Tag des Snowboardings, dem 13. März, wird das Vermächtnis von Jake Burton Carpenter gewürdigt. Das erste Mal werden Snowboarder bei "A Day For Jake" weltweit kostenlos in 13 ausgewählten Resorts fahren können. 

A Day For Jake- Global Riding Day
überall auf der Welt
Laax, 
CH
A Day For Jake- Global Riding Day
überall auf der Welt
Absolut Park, 
AT

Jake Burton Carpenter gründete "Burton Snowboards" in seiner Scheune in Vermont im Jahr 1977. Snowboarden war, wie wir alle wissen, sein Lebensinhalt und er setzte sich in den folgenden 42 Jahren für die Verbreitung von Snowboarden ein. Dass jeder heute Burton kennt und auch erkennt liegt vor allem an dem, was Jake so vollbracht hat. 

Vergangenen November ist er verstorben, und wir als Snowboarder auf der Welt können jetzt in Erinnerung an ihn das tun, was er und wir alle am meisten lieben: (zusammen) Snowboarden gehen.

Am 13. März 2020 wird's zum ersten Mal „A Day for Jake“-Event geben. Dreizehn Resorts rund um die Welt nehmen teil und bieten kostenlose Liftkarten für alle Snowboarder/innen, die sich vorab hier anmelden, um gemeinsam in Erinnerung an Jake zu snowboarden. 

Zu Ehren von „A Day for Jake“ bleiben am 13. März alle Büros und Geschäfte von Burton geschlossen. Und da es eine der Leidenschaften von Jake war, anderen das Snowboarden beizubringen, bieten einige teilnehmende Resorts auch „Learn to Ride“- Spezialpakete für Freunde und Familienmitglieder der Snowboard-Gemeinschaft und für alle anderen an, die an diesem Tag das Snowboarden erlernen möchten. 

Und diese Resorts sind dabei: 

• Boyne Mountain, Michigan, USA

• Summit at Snoqualmie, Washington, USA
• Big Sky Resort, Montana, USA

• Copper Mountain/Woodward Copper, Colorado, USA
• Boreal/Woodward Tahoe, Kalifornien, USA

• Stratton Mountain, Vermont, USA
• Bear Mountain, Kalifornien, USA

• Cypress Mountain, Vancouver, Kanada

• Avoriaz, Frankreich

• Absolut Park, Flachauwinkl, Österreich

• LAAX, Schweiz
• Madonna Di Campiglio, Italien
• Seki Onsen Resort, Nigata, Myoko, Japan 

Die Liftkarten gelten nur für Snowboarder/innen und die Anmeldung endet am Sonntag, dem 8. März, um Mitternacht. 

Ebenso sind Snowboarder/innen rund um die Welt eingeladen, unabhängig „A Day for Jake“ zu feiern, indem sie am Freitag, dem 13. März, einfach irgendwo snowboarden gehen. Alle können gern ihre Teilnahme mit „A Day for Jake“-Armbändern und Aufklebern teilen, die in den lokalen Burton-Shops und auf A Day for Jake erhältlich sind. Teilt fleißig eure „A Day for Jake“-Erlebnisse unter dem Hashtag #RideonJake - mal schauen, was am Ende so dabei rauskommt. 

„A Day for Jake“ wird als Tradition fortgeführt werden, um die Begeisterung und die Ideen von Jake auch in Zukunft zu bewahren und um unsere Liebe für das Snowboarden und die Freude am perfekten Turn zu teilen. 

Weitere Artikel zum Thema

Als wir „Upside / Downside“ zum Leitmotiv erkoren haben, hatten wir vielschichtige Ambivalenzen im Sinn, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln im Snowboarden eröffnen. Alltag und Alltagsflucht, Vergnügen und Verpflichtung, Spaß und Risiko, Freiheit und Gesellschaftszwang, Heimweh und Fernweh, Bedarf und Bedürfnis, Liftticketspreis und Kontostand, banal oder tiefschürfend. Das Heft war praktisch fertig, die Bretter für den Spring Shred gewachst – und plötzlich war die Welt aus den Fugen.