Ausgabe #115

Ausgabe #115

Ab 14. Oktober im Handel – Pleasure Snowboard Magazin #115

HIER EINZELHEFT BESTELLEN
HIER EINZELHEFTE DIGITAL LESEN
Oder abonnieren: Ab auf die ABO-PAGE und noch eine Prämie dazu abgreifen!


Willkommen in der neuen Saison! Das Pleasure meldet sich zurück aus der Sommerpause und kommt mit allem daher, auf das ihr so lange habt warten müssen.
Die 115. Pleasure-Ausgabe erscheint auf neuem Papier, mit neuem Design, neuem Konzept, anderen inhaltlichen Ansätzen. Wir lieben Snowboarden. Wir lieben Print. Und wollen deshalb eine Snowboard-Zeitschrift machen, die es wert ist, sich auf sie einzulassen. Wie gewohnt – und doch anders. Stay different.

Fahrer:
Jeremy Jones
Fotograf:
Dean "Blotto" Gray
Location:
Minnesota, USA

Ihr dürft euch u.a. auf die folgenden Themen freuen:

Shaun White Porträt:
Ein Erfahrungsbericht über einen Snowboarder, dessen Management behauptet, er gäbe keine Interviews, die länger als 15 Minuten dauern ... Der dann aber den ganzen Tag mit uns verbringt.
Zum ersten Mal wurde mir Shaun White während der Burton European Open 2009 vorgestellt. Jenes Jahr, als Shaun während seines dritten Slopestyle-Runs von einem Filmer abgelenkt wurde, sich deshalb nicht mehr verbessern konnte und danach wortlos an den Drop In zurückgekehrt war, um den geplanten Run noch mal zu zeigen und es sich selbst zu bewei- sen. Vor allem auch jenes Jahr, als Kevin Pearce ein dramatisches Pipe-Finale für sich entscheiden und den ewigen Seriensieger Shaun White auf den zweiten Platz verweisen konnte. Einsam standen am Morgen danach zwei Pokale vor Shauns bereits verlassenem Hotelzimmer. Zweiter und dritter Rang – für seine Ansprüche einfach nicht gut genug.

Mit Gigi Rüf in Grönland:
Grönland – das grüne Land, das es einst einmal gewesen sein muss, ist die größte Insel der Erde und zu über 80 Prozent mit Eis bedeckt. Kaum ein Ort, der unzugänglicher ist und trotzdem die Neugier der Menschen weckt. Wikinger, Walfänger und Abenteurer. Zu Letzteren zählt Gigi Rüf, der seinen Urlaub in arktischer Umgebung verbracht hat und mit einem der spektakulärsten Bilder der vergangenen Saison zurückgekehrt ist.

Mit Marco Smolla und Fips Strauss auf Weltreise – Stolen Paradise:
Die Idee zu Stolen Paradise – unserer Weltreise – entstand vor zwei Jahren, als Tobi, Fips und ich beim Surfen waren. In jenem Sommer wurde uns klar, dass wir nach unserem Bachelor ein Jahr später gemeinsam diesen Weg gehen wollten. So war es dann auch: Ich beendete meine Klausuren und flog direkt nach Indonesien, wo Fips acht Wochen später dazukam. Tobi hatte ein bisschen Pech mit seiner letzten Prüfung und sollte erst im Schnee zu uns stoßen. So begann der Trip für Fips und mich völlig abgeschieden auf einer kleinen Insel, auf der es nur ein Dorf gab.

Interview – Aaron Biittner:
Aaron Biittner hatte schon immer einen anderen Style. Verglichen mit dem der Railkids von heute, könnte man ihn sogar als „oldschool“ beschreiben. „Authentisch“ trifft allerdings wesentlich besser, was Aarons Performance auf dem Brett ausmacht
, denn anpassen, nur aus Gründen der Vermarktbarkeit, will er sich bis heute nicht. Gut und natürlich muss es sich anfühlen und nicht aufgesetzt. Auch wenn Progression dabei vielleicht auf der Strecke bleibt. Damals, als das Talent aus Salt Lake City noch im DC-Pro-Team unter Vertrag stand und mit Produktionen wie Mack Dawg oder People filmte, waren seine Argumente auf dem Snowboard ausschlaggebend und „up-to-date“. Dann jedoch wandelte sich der vermeintliche Coolnessfaktor einer ganzen Branche in Richtung Leistungssport und viele „Helden“ wurden vergessen oder schlichtweg übersehen. Erfolg auf Zeit in einer Maschinerie, die sich schneller dreht, als sie messbar ist. Geht es am Ende vielleicht doch nur ums Geld?

Interview – Jake Welch:
Über zwei Jahre liegt die Idee für dieses Interview bereits in unseren Schubladen. Damals gab es bei Forum einen unauffälligen Typen, dezent gekleidet, mit modernem Style aber sonst eher zurückhaltend – in einem Team, das ansonsten nicht gerade für Understatement bekannt war. Mittlerweile ist Forum und alles, was dazugehörte, Geschichte. Um viele der damals heroisierten Fahrer ist es still geworden. Doch diesen Sommer tauchte beim Sichten der Bilder für die Hefte der kommenden Saison immer wieder ein Name auf: Jake Welch. Jake war bei Forum vielleicht einfach seiner Zeit voraus, inzwischen scheinen sein herausragender Style und seine Persönlichkeit jedoch bei den richtigen Leuten für Aufmerksamkeit gesorgt zu haben. Mit Ride hat er einen neuen Sponsor gefunden, der ihn dabei unterstützt zu zeigen, wer er eigentlich ist. Ein sympathischer Kerl und ein verdammt guter Snowboarder.

Pinboard Outerwear/Boots/Bindings/Accessoires:
Rot ist nicht nur die Farbe der Liebe, sondern macht sich auch auf eurer Snowboard-Ausrüstung mehr als gut. Wir stellen euch einige ausgewählte Teile vor, die euch auf dem Berg strahlen lassen.

Stick a Trick – Kicker-Slides:
Die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten – darum geht es in dieser Ausgabe. Kreativität bedeutet, Neues zu entdecken und Bestehendes auf andere Art und Weise zu interpretieren. Snowboarden bietet in dieser Hinsicht unglaublich viele Möglichkeiten. Ein inspirierendes Umfeld mit besonders begabten Menschen führt dann zu Tricks wie den hier abgebildeten. Wenn er will, wirft sich Boris Bühler mit Double Cork 1080s über Kicker, nur um direkt danach per Hardway 270 in ein Rail zu springen – kein Wunder also, dass es für ihn ein Leichtes ist, das Obstacle „Kicker“ einfach mal mit ein paar Jib-Tricks zu bearbeiten. Laax bietet die perfekte Infrastruktur, denn hier gibt es Kicker in jeder Größe, deren Take-Offs nicht hart abgeschnitten sind, sondern über eine Spine-ähnliche Form mit kleiner „Landung“ verfügen. Selbstverständlich lassen sich Kicker-Slides aber auch andernorts durchführen – wichtig ist jedoch immer die Rücksichtnahme auf die anderen Parknutzer, denn eventuell hat nicht jeder Verständnis für die kreative Zweckentfremdung. Einer von zwei Stick A Tricks im Heft!

Talk – Claire:
Über 1.000.000 Mal wurde der Song „Games“ bereits auf YouTube gespielt, für BMW steuerten sie den Soundtrack zur aktuellen i3-Kampagne bei und fast jedes Wochenende steht ein Auftritt an. Es läuft ziemlich gut für die junge Band Claire. Die Musik ist leicht und dennoch ein wenig melancholisch, „zeitgemäßer Elektro-Pop“ trifft es wohl ganz gut. Doch worin liegt die Relevanz für unser Magazin und was ist das hier überhaupt für eine neue Rubrik? In „Talk“ unterhalten wir uns mit Menschen, die weder Snowboard-Pro noch -Fotograf oder sonst ein Teil der Industrie sind, in deren Leben Snowboarden aber dennoch eine wichtige Rolle spielt. Welche das für Josie-Claire, Leadsängerin der Band, ist, erfahrt ihr hier.

Dazu gibt's wie immer News, aktuelle Events, Gewinnspiele und viele weitere Überraschungen und Specials. Das und vieles mehr erwartet euch in der Pleasure-Ausgabe #115. 

Und jetzt nicht mehr lange zögern, ab zum Zeitschriftenhändler oder gleich auf die ABO-PAGE und ein Abo sichern. Zu jedem Abonnement gibt's übrigens eine feine Prämie, die ihr frei auswählen könnt.

partners